Der Posaunenchor ...

… spielt in unserer Gemeinde – und damit in Ehlershausen, Ramlingen und Otze – zu verschiedenen Anlässen auf. So werden Gottesdienste zum Schützenfest, Kartoffelmarkt und am Heiligen Abend in Otze begleitet. Himmelfahrt spielt der Chor in Ramlingen und zum Gemeindefest, Nikolausmarkt und zur Konfirmation in Ehlershausen. Außerdem beteiligt sich der Posaunenchor am jährlichen Weihnachtskonzert und gestaltet den Gottesdienst am Tag der Posaunen musikalisch.

Für all diese Einsätze wird jeweils mittwochs ab 20:00 Uhr im Gemeindehaus geübt. Während der Schulferien finden meist keine Proben statt.

Wer bereits ein Blechblasinstrument beherrscht, ist herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen und mitzuspielen. Verstärkung ist in allen Stimmen willkommen.

Es besteht auch die Möglichkeit, das Spielen von Trompete, Horn/Euphonium oder Posaune zu erlernen. Instrumente sind in begrenzter Zahl vorhanden und können entliehen werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro (05085/7153).

Seit Anfang Mai 2017 haben wir einen neuen Posaunenchorleiter, Herrn Marco Boomgaarden.

Der Posaunenchor wird 50

„Am 14. November (1967) schrieb ich an das Posaunenwerk. Sechs junge Leute aus Ehlershausen wollen mit dem Blasen beginnen. Ich ließ mich vom Posaunenwerk beraten. Wir bekamen 2 Trompeten, 1 Flügelhorn, 2 Tenorposaunen und 1 Baßposaune zur Verfügung gestellt. Als Bläserliteratur erhielten wir 7 Bläserschulen, 5 Posaunenchoralbücher. Im Januar (1968) begannen wir mit der Arbeit. Zu Beginn trafen wir uns alle 14 Tage zu den Übungsstunden. Für alle war das Erlernen eines Instrumentes eine sehr große Mühe. Alle Bläserinnen und Bläser mußten noch die Noten erlernen.“
Mit dieser Schilderung der damaligen Organistin Elisabeth Harms, die dann auch 36 Jahre den Posaunenchor geleitet hat, beginnt unsere Chronik. Das war vor 50 Jahren! Nach ihr haben Carolin Fuchs, geb. Drigalla, Hugo Loosveld, Simon Weymann und jetzt Marco Boomgaarden den Chor geführt, in den Vakanzzeiten immer wieder Klaus Lampe, der seit über 60 Jahren Posaune bläst.
Posaunenchöre sind ein „Markenzeichen“ der evangelischen Kirche. Vor 169 Jahren begann in Hermannsburg in der Lüneburger Heide Pastor Theodor Harms damit, seine Missionszöglinge an Blasinstrumenten auszubilden und zu einem Posaunenchor zusammenzufassen. Das machte Schule. Heute gibt es fast in jeder zweiten Kirchengemeinde in Niedersachsen einen Posaunenchor!
Tausende Bläserinnen und Bläser versammeln sich alle vier Jahre zum Landesposaunenfest, wie jetzt Anfang Juni in Leer, um die Hörer mit ihrer Musik zu erfreuen. Das Posaunenwerk in Hildesheim bietet jährlich die Ausbildung für Chorleiter/ innen an - Elisabeth Wöhler hat jetzt im Frühjahr dort die D-Prüfung bestanden - und zahlreiche Bläserkurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Jung und Alt, Frauen und Männer aus allen Berufen begeistern sich für die Bläsermusik, oft Jahrzehnte lang.

Unser Posaunenchor feiert sein 50jähriges Jubiläum am Sonntag, 19. August, mit einem musikalischen Gottesdienst
um 17.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche. Die Predigt hält Pastorin für die Bläserarbeit der Landeskirche Marianne Gorka, geb. Engwicht, die in unserer Gemeinde als Vikarin ihre theologische Ausbildung absolvierte und damals auch im
Posaunenchor mit geblasen hat.

Dazu ist die Gemeinde herzlich eingeladen, auch zu den anschließenden Angeboten vom Grill.

Dieter Stuckenschmidt