Neue Paramente

Zunächst einmal: was ist das – ein Parament? Es sind die textilen Behänge an Lesepult und Kanzel. Sie tragen die Farben des Kirchenjahres (violett, weiß, rot und grün) und sind immer wertvoll gestaltet, weil auch sie – wie die Architektur und all das, was in dem Kirchgebäude passiert – mit ihrer Kunstfertigkeit Gott loben wollen. Seit 2016 sind wir dabei, uns um neue Paramente für die Kirche zu kümmern. Mit der Landeskirche haben wir einen Wettbewerb ausgeschrieben, drei Entwürfe kamen in die engere Wahl. Die Entscheidung zwischen dem ersten und dem zweiten Platz war ganz knapp, aber wir machten uns frohgemut mit der Künstlerin an die Umsetzung ihrer Entwürfe. Leider stellten wir fest, dass diese Umsetzung nicht gelang. Also haben wir nach vielen Versuchen unsere Zusammenarbeit beendet und uns mit Petra Beling-Bröckers in Verbindung gesetzt, die bei der Auswahl nur ganz knapp unterlegen war. Sie war sehr zu unserer Freude bereit, den Auftrag zu übernehmen. Seit dem 1. Advent nun hängen die ersten beiden Paramente im Altarraum, bis zum Sommer werden die anderen drei Paramente passend zu den Farben des Kirchenjahres fertig sein. Wir freuen uns sehr – seien Sie mit uns gespannt!

PS: Weil Kunst zum Lobe Gottes immer auch seinen Preis hat, freuen wir uns auch hier über Unterstützung!

Susanne Paul
Fotos: D. Müller