Fördern und Gestalten

Kuchen bei einem Fest im Gemeindesaal

Eine Kirchengemeinde lebt durch die Menschen, die sich einbringen. Dadurch entsteht eine Vielfalt an Interessen und Ideen. Manches davon übersteigt den Rahmen des Notwendigen: Und das ist gut! Wir wollen nicht nur ein Grundangebot, sondern mehr verwirklichen. Im baulichen Bereich heißt das oft, wir wollen es nicht nur sicher, sondern auch noch schön und mit Freude gestalten.

Konkret bedeutet dies, dass der Förderverein "Laßt die Kirche im Dorf e.V." die Stelle der Diakonin finanziert. Der Kirchenvorstand sorgt für den äußeren Rahmen, etwa die Neugestaltung der Andachtsecke in der Kirche im Jahr 2015 und von "Luthers Garten" im Jahr 2017. Aktuell geht es um mehr Licht im Gemeindesaal.