finissage

Fünf Sommerwochen lang stand Burgdorf im Zeichen der Kunst. An 13 ganz unterschiedlichen Orten waren Bilder, Objekte und Installationen von 25 Künstlerinnen und Künstlern zu sehen, die sich an der Ausschreibung des Kulturvereins Scena, der Martin-Luther-Kirchengemeinde Ehlershausen und dem Kirchenkreis beteiligt hatten. Am Samstag, dem 24. August ist das große Kooperationsprojekt mit einer Finissage im Burgdorfer Paulus-Kirchenzentrum zu Ende gegangen. Mit-Initiatorin Susanne Paul hob in ihrer Einführung die ausgesprochen fruchtbare Zusammenarbeit der aktiven Helfer von Scena und der Martin-Luther-Gemeinde hervor, die das Projekt „mit Herzblut“ und großem Einsatz geplant und verwirklicht haben. Den mit 1.000 € dotierten ersten Preis sprach die eigens zusammengestellte Jury dem Bild „Vom Erinnern und Vergessen“ der in Hamburg lebenden Künstlerin Burglind Jonas zu. „In diesem Bild wird der thematische Bezug zu unserem Ausstellungsthema mit einfachsten Mitteln eindrücklich auf den Punkt gebracht. Ein Bild, das zum Nachdenken anregt.“, sagte Jury-Mitglied Matthias Schorr in seiner Laudatio. Den zweiten Preis bekam Gisela Gührs aus Rinteln für ihre Installation „Sommersonntagsgeflüster“, die in den Magdalenenkapelle ideal ausgestellt war. „Die Jury war sich schnell einig, dass wir auch noch einen Sonderpreis für die wohl ungewöhnlichsten Bilder der Ausstellung mit ihrer Kombination aus Zeitkritik und satirischem Moment vergeben mussten“ sagte Schorr. Sie stammen von dem Celler Maler Horst G. Brune und waren in der Cafeteria des Edeka-Cramer Einkaufszentrums zu sehen. Zum Ende der vom Konzertpianisten Michael Schalamov begleiteten Veranstaltung wurde der wie der zweite Preis mit 750 € dotierte Publikumspreis ermittelt. Er ging an die Burgdorfer Künstlerin Ricarda Lott und ihr Bild „Losgelassen“, das in der kath. St. Nikolauskirche zu sehen war. Schließlich zog Superintendentin Sabine Preuschoff aus den zahlreichen Teilnehmern am Publikumsvotum die Gewinner der drei Burgdorf-Geschenkkörbe. Mit einem Dank der Veranstalter an die Sponsoren Hans-Lilje-Stiftung, Stadtsparkasse Burgdorf und Kirchenkreis Burgdorf sowie an die Unternehmen und Institutionen, die ihre Räumlichkeiten für die Kunst zur Verfügung gestellt hatten, ging das große Ausstellungsprojekt zu Ende.

 

Text: Matthias Schorr
Fotos: Detlev Müller