Dem Volk aufs Maul schauen

tl_files/data/ehlershausen/luther/kleinerluther01.jpgSicher haben Sie schon mal den Spruch vom "dem Volk aufs Maul schauen" gehört. Wussten Sie, dass dieser Spruch im Grunde von Martin Luther stammt? Seine Sprache war bisweilen etwas deftig ...

In seinem berühmten Sendbrief vom Dolmetschen (1530) hat Luther die  Prinzipien seiner Bibelübersetzung eindrucksvoll dargelegt und verteidigt. Er schreibt u.a.:

Man muss nicht die Buchstaben in der lateinischen Sprache fragen, wie man deutsch reden soll, so wie diese Esel es tun, sondern man muss die Mutter im Hause, die Kinder auf der Gasse, den einfachen Mann danach fragen, und denselbigen aufs Maul sehen, wie sie reden, und danach dolmetschen, so verstehen sie es auch und merken, dass man deutsch mit ihnen redet.